Last Exit Detroit

Die einst so stolze Motor City zählt heute zu den ärmsten Städten in den USA und ist durch ihren scheinbar unaufhaltsamen Verfall in den letzten Jahrzehnten, weltweit zu einem Symbol für den Niedergang einer ganzen Industrie geworden.

 

Ein fotografischer Essay über die Stadt und ihre Menschen, deren anhaltenden Bemühungen,
sich den lähmenden Auswirkungen von Armut und
wirtschaftlichen Niedergang tagtäglich zu widersetzen, Detroits Hoffnungen für die Zukunft zu verdanken sind.

 

2009

Kirche auf Reisen

Regina Hallmann ist Pastorin auf der Reise. Sie betreut in der Circus- und Schaustellerseelsorge der Evangelischen Kirche ihre fahrende Gemeinde im nördlichen Teil Deutschlands von Flensburg bis Herne. Seit 2004 ist sie mit dem Klapp-Altar für die Schausteller unterwegs und hält Gottesdienste, Konfirmationen und Taufen auf dem Autoscooter oder im Festzelt.


2006

 

Tokio Homeless

An die 6000 Menschen leben in der Metropole Tokio in öffentlichen Parks oder am Sumida Fluss in Zelten, Pappkartons und kleinen Hütten aus Holz- und Plastikplanen. Für viele Japaner ist der Anblick der Obdachlosigkeit in der Öffentlichkeit ungewohnt. Galt Japan doch jahrzehntelang als Musterbeispiel für eine kapitalistische Entwicklung, von der die ganze Bevölkerung profitierte, oft in Form des viel zitierten Arbeitsplatzes auf Lebenszeit.

 

Die Reportage entstand hauptsächlich in den Stadteilen Shinjuku und Sumida.

 

2003